WELLNESS
Sie finden uns hier: Würschnitzer Straße 1 01471 Radeburg Tel.: 03 52 08 8 04 34 Fax: 03 52 08 8 04 36 physiotherapie-moesch@gmx.de   Öffnungszeiten: Mo - Do: 07:00 - 19:00 Uhr Freitag: 07:00 - 12:00 Uhr    Außerhalb dieser Öffnungszeiten können Sie gerne ebenfalls Termine mit uns vereinbaren.
© 2014 www.wimeta.de
Physiotherapie-Praxis Mösch Würschnitzer Straße 1 01471 Radeburg
AROMAÖL-MASSAGE
PILATES
PROGRESSIVE MUSKELENTSPANNUNG n. J. (PMR)
FUSSREFLEXZONENMASSAGE
MASSAGEN
NATURMOORPACKUNGEN
AUTOGENES TRAINING
Autogenes Training ist eine Methode der suggestiven Selbstentspannung. Wirkung: Entspannung Vorbereitung auf geistig oder körperliche Aktivitäten Regulierung von zu starken Emotionen Einstellung auf ruhigen Nachtschlaf
Wohlige Düfte haben eine heilende Wirkung auf Körper, Geist und Seele. Die Öle werden deshalb nach Ihren Bedürfnissen für ein verbessertes Wohlbefinden ausgewählt. Die Massage baut Stress ab und löst Verspannungen und schafft eine ausgleichende Wirkung.
Reflexzonenbehandlungen machen sich das uralte Wissen um die Zusammenhänge zwischen Körperbereichen und -organen und Zonen an Fuß, Hand, Rücken, Ohr u.a. zunutze: Die Stimulation der Reflexzonen regt die Durchblutung in den zugeordneten Bereichen des Körpers an, so dass mehr Sauerstoff und Nährstoffe in diesen Bereich gelangen und sog. Schlacken, also eingelagerte Stoffwechselendprodukte, gelöst werden. Zudem aktiviert sie die körpereigenen Selbstheilungskräfte. Unsere Füße tragen uns tagtäglich durchs Leben, zumeist in enges Schuhwerk eingeschnürt. Die Massage der Fußreflexzonen verschafft wohltuende Erleichterung und trägt zu Ihrer Entspannung bei. Darüber hinaus lassen sich über die Reflexzonen nahezu alle Körperbereiche und Organe therapeutisch ansprechen. Die Behandlung findet in bequemer Kleidung mit bloßen Füßen auf einer Liege statt. Sie haben: ▪ Stress ▪ chronische Kopfschmerzen ▪ chronische Rückenschmerzen ▪ chronische Atemwegserkrankungen ▪ ein gestörtes Lymphsystem ▪ ein geschwächtes Immunsystem
Sie möchten: ▪ ihre Vitalität steigern ▪ ihre Regenerationskraft stärken ▪ ihr Wohlbefinden fördern ▪ sich entspannen ▪ emotionale Schwankungen ausgleichen Dann probieren Sie es doch einmal aus.
Die Massagetherapie ist eine in Ruhelage des Patienten durchgeführte Maßnahme, die aktive, körperliche Reaktionen bewirkt. Die Massagetherapie setzt bestimmte manuelle Grifftechniken ein, die in planvoll kombinierter Abfolge je nach Gewebebefund über mechanische Reizwirkung direkt Haut, Unterhaut, Muskeln, Sehnen und Bindegewebe, einschließlich deren Nerven, Lymph- und Blutgefäße beeinflussen. Indirekt wird eine therapeutische Beeinflussung innerer Organe über cutiviscerale Reflexe erreicht. Die Massagetherapie umfasst die nachstehend beschriebenen, anerkannten therapeutischen Verfahren: Klassische Massagetherapie (KMT) Als überwiegend muskuläre Massageform einzelner oder mehrerer Körperteile, zur Erzielung einer entstauenden, tonisierenden, detonisierenden, schmerzlindernden und hyperämisierenden Wirkung. Reflexzonentherapie (RZT) In Form von Bindegewebs-(BGM), Segment-, Periost- und Colonmassage (CM), als gezielte, über nervös- reflektorische Wege einwirkende Massagetechnik zur Beeinflussung innerer Organe und peripherer Durchblutungsstörungen über segmentale Regulationsmechanismen. Unterwasserdruckstrahlmassage (UWM) Als manuell geführtes Verfahren am unter Wasser befindlichen Patienten, unterstützt vom entspannenden Effekt der Wassertemperatur und von der Auftriebskraft des Wassers, zur verbesserten Rückstromförderung und Mehrdurchblutung, Schmerzlinderung sowie Detonisierung der Muskulatur durch individuell einstellbaren Druckstrahl. Zentrifugalmassagen Die Zentrifugalmassage ist eine Spezialmassage, welche hauptsächlich dann zum Einsatz kommt, wenn Beschwerden im Schultergelenk vorliegen. Bei dieser Massagetechnik werden Massagegriffe und Bewegungen miteinander kombiniert. Dies erfolgt in einer ganz bestimmen Reihenfolge - von der Schulter zum Handbereich hin. Also zentrifugal - es wird von dem Körperzentrum zur Körperperipherie gearbeitet. Es sollte während einer Behandlungsserie immer nur ein Arm behandelt werden. Behandelt wird mit Seife, dadurch kann Kraft, Druck, Bewegung und Gleiten durch die Hände gut miteinander kombiniert werden. Alle anderen Massagehilfen, wie Massageöl, würden ein Abrutschen verursachen. Lotion zieht außerdem ein und ist für den Patienten sehr unangenehm. Die Zentrifugal-massage ist eine besondere Behandlung und bedarf einer Zusatzausbildung. Leider gibt es die Position nicht mehr im Heilmittelkatalog, so dass sie mit ihrem Arzt und dieser mit ihrem/ihrer Therapeut/Therapeutin übereinkommen sollte.
Unsere Fango besteht aus einer Naturmoorpackung und einem Wärmeträger. Der Wärmeträger wird im Wasserbad bei ca. 60C° erwärmt. Die Naturmoorpackung enthält viele verschiedene Wirkstoffe, die die Durchblutung anregt und die Haut positiv beeinflusst. Während der Anwendung wird man in Tücher gewickelt, damit der gesamte Körper erwärmt wird. Die feuchte Wärme und die Wirkstoffe dringen tiefe ins Gewebe ein und sorgen für eine lang anhaltende entspannende Wirkung. Wirkung: ▪ Starke Mehrdurchblutung mit evtl. Steigerung der   Schweißsekretion ▪ Löst Muskelverspannungen ▪ Stoffwechselsteigerung ▪ Schmerzlinderung ▪ Langanhaltende Tiefenwirkung ▪ Atemvertiefung und Beruhigung ▪ Reflektorische Wirkung auf innere Organe ▪ Aktivierung des Lymphgefäßsystems ▪ Anregung des Immunsystems ▪ Allgemeine Entspannung
Ein ganzheitliches Körpertraining, in dem vor allem die tief liegenden, kleinen Muskelgruppen angesprochen werden, die für eine korrekte und gesund Körperhaltung sorgen. Das Training schließt Kraftübungen,Stretching und bewusste Atmung ein.
Leicht und schnell erlernbar. Zur allgemeinen Entspannung und Erholung von Körper und Geist. Zur Prophylaxe und Behandlung von Stress- und Angstzuständen, bei Schlafstörungen und zum Schmerzabbau bei chronischen Erkrankungen.